Warnwestenpflicht in Österreich

In Österreich ab Mai verbindlich

Seit dem 01.05.2005 gilt in Österreich die Warnwestenpflicht. Hierauf wies der österreichische Automobilclub (ARBÖ) hin.

Um zu vermeiden, dass diese Neuregelung von Touristen nicht als "Inkassomaßnahme" aufgefasst, sondern als Sicherheitsaspekt verstanden werde, sei die Innenministerin ersucht worden, Fahrer mit ausländischem Kennzeichen während der ersten drei Monate nicht zu bestrafen. Anders als etwa in Italien sei in Österreich nicht nur das Tragen der Warnwesten bei Pannen und bei Betreten der Fahrbahn vorgeschrieben, sondern auch ihr Mitführen.

Neben Österreich sind Warnwesten auch in Italien, Spanien und Portugal vorgeschrieben. Fahrer sind verpflichtet, eine solche anzulegen, wenn sie ihren Wagen nach einem Unfall oder einer Panne auf Landstraßen oder Autobahnen verlassen. Anderenfalls muss mit einer Geldbuße gerechnet werden. Die Westen müssen europäischem Standard entsprechen und können die Farben rot, orange oder gelb haben. In Deutschland gilt die Warnwestenpflicht bislang nur im gewerblichen Güter- und Personenverkehr.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)