Tragfähigkeit und Luftdruck

Reifen für Pkw und Llkw an Anhängern und Wohnwagen

Was wiederholt praktische Fragen aufwirft ist die Beurteilung der zulässigen Tragfähigkeit von Pkw-Reifen und Llkw-Reifen an Anhängern. Zur Klärung geben wir Ihnen hiermit erneut die entsprechende wdk-Leitlinie 195 an die Hand zum Thema "Reifen für Personenkraftwagen und leichte Nutzkraftwagen an Anhängern":

1. Anwendungsbereich und Zweck Pkw-Reifen und Reifen für Llkw (C-Reifen) dürfen an Anhängern einschließlich Wohnwagen bis zu den in den Abschnitten 2. und 3. angegebenen maximalen Tragfähigkeiten ausgelastet werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Einsatzgeschwindigkeit 100 km/h nicht überschreitet.

Bestehende gesetzliche Geschwindigkeitsbegrenzungen für diese Fahrzeuge bleiben davon unberührt. 2. Personenkraftwagenreifen Die maximale Tragfähigkeit an Anhängern beträgt 110% der in den Reifen-Tragfähigkeitstabellen angegebenen Tragfähigkeitswerte beziehungsweise der durch die Tragfähigkeits- Kennzahl codierten Reifentragfähigkeit.

Der Reifenluftdruck ist um 0,2 bar gegenüber dem Tabellenluftdruck zu erhöhen. 3. Reifen für leichte Nutzkraftwagen (C-Reifen) Für Reifen der Geschwindigkeitskategorie L (Referenzgeschwindigkeit 120 km/h) und höher beträgt die maximale Tragfähigkeit an Anhängern 105% der in den Reifen-Tragfähigkeitstabellen angegebenen Tragfähigkeitswerte beziehungsweise der durch die Tragfähigkeits-Kennzahl codierten Reifentragfähigkeit. Der Reifenluftdruck ist der für die Tabellentragfähigkeit (100%) geltende Luftdruck.

Wir bitten um entsprechende Beachtung.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)