Run Flat-Winterreifen

Run Flat-Winterreifen

In den letzten Tagen häuften sich weiterhin sprunghaft die Anfragen in der BRV-Geschäftsstelle zu "Run Flat-Winterreifen" im Zusammenhang mit dem laufenden M+S-Reifengeschäft. Diese beziehen sich sowohl auf die einzelnen Fahrzeugtypen (hier besonders auf die der BMW-Group), bei denen "Run Flat-Reifen" serienmäßig in der Erstausrüstung verbaut werden, als auch auf die entsprechenden Reifendimensionen sowie darauf, wer diese anbietet.

Aus diesem aktuellen Anlass haben wir auf Basis der uns vorliegenden Unterlagen - die nach wie vor noch nicht vollständig sind und dementsprechend auch keinen Anspruch auf 100%-ige Vollständigkeit und Richtigkeit erheben können - eine Übersicht über die "Run Flat-Winterreifen für die BMW-Group" erarbeitet, die wir Ihnen hiermit nachfolgend gerne zur Kenntnis geben ( "Run Flat-Winterreifen für die BMW-Group"). BRV-Übersicht über die "Run Flat-Winterreifen für die BMW-Group"

Darüber hinaus sind wohl am Markt bereits massive Verfügbarkeitsprobleme in den einzel- nen Dimensionen feststellbar, die auch darin begründet sind, dass nicht alle Reifenhersteller, die für die betreffenden BMW-Fahrzeuge eine Freigabe haben, auch gleichzeitig die ent- sprechenden Winterreifen anbieten (Bridgestone, Michelin, Pirelli). In dieser Angelegenheit haben wir uns zumindest an die Reifenhersteller - Dunlop, Goodyear und Continental - gewandt, die entsprechende M+S-Reifen anbieten. Deren Anworten geben wir Ihnen hiermit zur Kenntnis:

Continental:

"Ich nehme Bezug auf Ihr Mail vom 14. 10. 2003, welches Sie zum Thema M+S-Reifen in SSR (RSC)-Ausführung an Norbert Busch schickten. Ich komme gern Ihrer Bitte nach, die Verfügbarkeitssituation für M+S-Reifen in SSR-Ausführung, insbesondere für die Dimensionen 195/55 R 16 TS 790 SSR und 225/45 R 17 TS 790 SSR aus unserer Sicht zu beschreiben.

Sie nehmen Bezug auf eine Pressemitteilung vom 8. Oktober 2003, die mir inzwischen im Originalwortlaut vorliegt. Es wird von uns darin deutlich ausgeführt, dass sich der Produktionsanlauf für die Dimensionen 195/55 R 16 H ContiWinterContact TS 790 SSR und 225/45 R 17 H ContiWinterContact TS 790 SSR noch in Vorbereitung befindet. Aus diesem Grunde sind diese Reifen - wie Sie richtig aus dem Markt gehört haben - nicht verfügbar. Nach heutiger Planung werden die ersten Reifen im November 2003 produziert, so dass sie frühestens Ende November/Anfang Dezember dem Markt zur Verfügung stehen werden. Ich bedauere, dass es hier zu Mißverständnissen gekommen ist, und hoffe, dass diese mit meinem Mail nun ausgeräumt werden können. Sollten Sie weitere Fragen haben, kommen Sie gern auf mich zu.

Continental AG Matthias Stemwedel Leiter Vertriebsinnendienst Pkw Ersatzgeschäft D-A-CH

Dunlop:

"Vielen Dank für Ihre Nachfrage nach der Verfügbarkeit von zwei DSST M+S-Dimensionen für die bevorstehende Wintersaison, die ich Ihnen nachstehend gerne beantworte.

Bitte gestatten Sie mir zunächst den Hinweis, dass die Firma Dunlop einer der Erstausrüstungs- Lieferanten für Run Flat-Reifen ist. Entsprechend unserer Firmenphilosophie bieten wir für neue Fahrzeugmodelle nach Möglichkeit auch gleich für die auf die Einführung des Fahrzeugs folgende Wintersaison entsprechende Winterreifen an. Dies ist in diesem Jahr auch für DSST M+S-Reifen für den neuen 5er BMW (Modellbezeichnung E60) der Fall. Im Zusammenhang mit der M+S-Akquise im Reifenfachhandel haben unsere Außendienst- Mitarbeiter stets auch das Thema "Run Flat" angesprochen. Die Dispositionsbereitschaft des Handels für diese neue Reifentechnologie ging "gegen null". Wir haben daher eine weitere Ansprache vorgenommen mit dem Ziel, dass zunächst jeder Händler einen Satz 225/50 R17 H DSST M3* M+S zu Saisonbeginn am Lager hat.

Die mir vorliegenden Dispositionen (Rückbestände) aus dem Reifenfachhandel in den Dimensionen 225/50 R17 M3* und 225/45 R17 M3* - jeweils in DSST M+S-Ausführung - bewegen sich per heute bundesweit auf einem sehr niedrigen Niveau. Mit anderen Worten, alle Appelle seitens unserer Mitarbeiter, seitens des BRV und anderer Medien haben es bisher nicht vermocht, das Thema im Reifenfachhandel nachhaltig zu sensibilisieren und die Dispositionsbereitschaft für dieses neue, innovative Produkt - mit dem man seine Fachhandelskompetenz unter Beweis stellen kann - zu verbessern. Die bislang vorliegenden Rückstände werden aus heutiger Sicht bis zum Monatsende Oktober/Anfang November abgearbeitet sein. Der Hinweis, dass wir unsere Produktion möglichst auftragsgemäß steuern, versteht sich von selbst.

Wir haben hier, Herr Drechsler, eine Parallele zu unseren Gesprächen bezüglich der M+S- Reifen für den Sharan/Galaxy/Alhambra vor 2 Jahren. Danach waren ebenfalls mehrere Hersteller Lieferanten in der O.E. und nur Dunlop konnte entsprechende M+S-Reifen - allerdings natürlich nicht in ausreichender Menge (als einziger Lieferant für den Gesamtmarkt) - zur Verfügung stellen. Ferner lassen Sie mich bitte das Fazit ziehen, dass hier für diese Saison eine Chance nicht wahrgenommen bzw. leider erst zu einem sehr späten Zeitpunkt erkannt wurde. Schade ! Wir werden dennoch bemüht sein, die zu erwartende Nachfrage bestmöglich zu befriedigen und verbleiben

Dunlop GmbH & Co. KG Christian Stein Geschäftsführer

Goodyear

"Leider sind wir erst jetzt in der Lage, Ihnen zu obigem Thema eine Aussage zu geben.

Ja, es ist richtig, wir haben zur Zeit in dieser Größe Lieferengpässe. Diese Engpässe werden sich allerdings aus unserer Sicht durch eine erhöhte Produktion in den kommenden 14 Tagen weitestgehend relativieren - es sei denn, wir erleben hier einen ähnlichen Ansturm wie z.B. in 195/65 R 15 T UG 6. Sollten Sie eine zusätzliche Information benötigen, bitte ich um Kontaktaufnahme."

Goodyear GmbH & Co. KG Frank Titz Leiter Vertrieb und Marketing Consumer Reifen

Der BRV bittet aber auch Sie, uns Ihre diesbezüglichen Probleme/Erfahrungen mitzuteilen, damit wir auf deren Grundlage gegebenenfalls noch mehr Druck auf die Reifenhersteller ausüben können. Darüber hinaus wären diese Informationen hilfreich, um die Probleme/ Erfahrungen insbesondere auch gegenüber der Europäischen Kommission (Stichwort: Monti - Reifen mit Stern) dokumentieren zu können.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)