Montage von Reifen (Ventilwechsel)

Ventilwechsel bei Reifenmontage

Pflicht und nicht Kür!

In Zeiten knapper Kassen wird vom Verbraucher augenscheinlich des öfteren die Frage nach der Notwendigkeit eines generellen Ventilwechsels beziehungsweise -austauschs bei der Reifenmontage gestellt. Aus diesem aktuellen Anlass weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht etwa um eine Kann- sondern eine Muss-Bestimmung für den Reifenfachhandel handelt:

Grundlage sind die BRV-Montageanleitungen für Motorrad-, Pkw- und Lkw-Reifen, die wiederum auf den entsprechenden Festlegungen der Reifenhersteller beruhen. In den betreffenden wdk-Leitlinien, die wiederum auch auf den einschlägigen ETRTO- (Technische Organisation der Europäischen Reifen- und Felgenhersteller) Regelungen basieren, ist dazu konkret folgendes ausgeführt: 1. wdk 90 Pkw-Reifen - Reifensicherheit und Reifenpflege: "Beim Einsatz schlauchloser Reifen ist es aus Sicherheitsgründen notwendig, das Gummiventil zu wechseln oder bei Verwendung eines Metallventils dies zu überprüfen."

2. wdk 91 Motorradreifen - Reifensicherheit und Reifenpflege: "Bei der Montage von Reifen mit Schlauch sind wegen der Unfallgefahr grundsätzlich neue Schläuche zu montieren. Beim Ersatz schlauchloser Reifen wird aus Sicherheits- gründen empfohlen, auch die Ventile zu erneuern." 3. wdk 92 Lkw-Reifen - Reifensicherheit und Reifenpflege: "Bei neuen schlauchlosen Reifen sind immer neue Gummi-Schlauchlos-Ventile oder neue Dichtungen für Schlauchlos-Metall-Ventile zu verwenden. Bei neuen Reifen mit Schlauch sind immer neue Schläuche und Wulstbänder zu verwenden."

Insofern sind diese Regelungen - insbesondere auch vor dem Hintergrund der Sachmängelhaftung (früher Gewährleistung) - für den Reifenfachhandel verbindlich und wir bitten um unbedingte Beachtung.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)