Elektrische Leitfähigkeit von Reifen

Elektrische Leitfähigkeit von Reifen

Alle Reifenhersteller des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie (Wdk) (Avon, Bridgestone/Firestone, Continental, Dunlop, Fulda, Goodyear, Kléber, Michelin, Pirelli, Pneumant, Semperit, Uniroyal und Vredestein) unterwerfen sich einheitlichen Wdk-Leitlinien bezüglich der Produktion und der Einstellung technischer Parameter von Reifen. Die elektrische Leitfähigkeit von Reifen (unabhängig davon, ob in den Laufflächenmischungen Silica

- Kieselsäure - zum Einsatz kommt), d.h. Prüfmethoden und insbesondere einzuhaltende Grenzwerte - 10 Ohm - regelt die Wdk-Leitlinie 110. (Diese kann in der BRV-Geschäftsstelle abgerufen werden.) Deshalb ist grundsätzlich davon auszugehen, dass die von oben genannten Herstellern in Verkehr gebrachten Reifen diese Bedingungen erfüllen. Dies betrifft auch Pkw-Reifen neuerer Generation, die bekanntlich mit einem hohen Anteil Silica statt Ruß in den Laufflächen- Mischungen gefertigt werden. Auch diese werden nach den gültigen Wdk-Leitlinien gefertigt, bzw. erfüllen die dort festgelegten Parameter. Die Gesamtthematik ist nur deshalb in letzter Zeit in die Öffentlichkeit geraten (Fachpresse etc.), weil die einzelnen Hersteller unterschiedliche technische Lösungen gefunden haben, trotz Einsatz von Silica den Grenzwert 1010 Ohm einzuhalten. Diese Verfahren wurden teilweise zum Patent angemeldet und publiziert.

Damit ist übereinstimmendes Verhalten aller Wdk Mitglieder abgesichert. Sollten Sie in Ihrem Programm Importreifen anderer Hersteller führen, empfehlen wir, sich von dort die entsprechende Bestätigung der Konformität mit der Wdk-Leitlinie 110 einzuholen. Die Silica-Problematik bezieht sich nur auf Pkw-Reifen, da Silica nur bei Mischungen mit hohem Synthesekautschukanteil die gewünschten besseren Reifeneigenschaften bewirkt. Bei Lkw-Reifen mit dem bekannten hohen Anteil an Naturkautschuk wird dies nicht erzielt, so dass dort Silica auch nicht zum Einsatz kommt.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)