Altreifenentsorgung: Branchenspezifische Kriterien

Branchenspezifische Kriterien für die Zertifizierung von Altreifenentsorgern modifiziert

Ein Unterausschuss des BRV-Arbeitskreises Altreifenentsorger hat in einer Sitzung im Juli in Bonn die branchenspezifischen Kriterien für die Zertifizierung von Altreifenentsorgungsbetrieben überarbeitet. Die Altfassung stammte aus dem Jahr 1998 und musste unter anderem auch wegen eines zur parlamentarischen Beratung anstehenden Entwurfs eines Gesetzes und einer Verordnung zur Vereinfachung der abfalltechnischen Überwachung modifiziert werden. Denn: Die Verpflichtung zur Aufstellung von Abfallwirtschaftskonzepten und Abfallbilanzen entfällt künftig vollständig, da die entsprechende Verordnung aufgehoben wird. Außerdem sind Entsorgungsnachweise in Konformität zu EU-Recht nur noch für gefährliche Abfälle zu führen. Altreifen sind nach dem europäischen Abfallkatalog, der inhaltlich deckungsgleich in deutsches Recht übernommen worden war, nicht als gefährlich eingestuft. Die nur in Deutschlang geltende Kategorie "überwachungsbedürftiger Abfall" gibt es künftig nicht mehr. Damit werden Altreifen auch nicht mehr dem Nachweisregime unterliegen. Für die Entsorgung von Altreifen entfällt der bisherige administrative Aufwand, zum Beispiel bezüglich der Entsorgungsnachweisführung. Nur in begründeten Einzelfällen kann die Behörde verlangen, ein Register zu führen. Der Arbeitskreis wurde fachlich von Umweltgutachter Dipl. Ing. Wolfgang Giegold von der Zertifizierungsgesellschaft und Umweltgutachterorganisation LGA Intercert in Nürnberg flankiert.

Der branchenspezifische Kriterienkatalog des BRV definiert bekanntlich brancheneinheitliche, spezifische Anforderungen, die beim Audit von Altreifenentsorgern zusätzlich zu den gesetzlichen Anforderungen gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung überprüft werden. Vom BRV gegenüber seinen Mitgliedern und anderen interessierten Kreisen empfohlene Betriebe erfüllen also die Zertifizierungskriterien gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung mit dem Zusatz "Altreifenentsorgung" gemäß des BRV-Kriterienkataloges. Der neue Katalog wurde zum 1.1.2006 in Kraft gesetzt. Die Altreifenentsorger gemäß BRV-Empfehlungsliste müssen sich diesen beim nächsten Audit-Termin dann mit zertifizieren lassen.

Sofern Sie an dem neuen Katalog interessiert sind, können Sie diesen beim BRV kostenlos ordern. Wir bitten die Mitglieder des BRV nochmals eindringlich, sich in eigenem Interesse nur der Altreifenentsorger zu bedienen, die der BRV auf seiner Empfehlungsliste führt.

(Quelle:Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.)